Semalt erklärt allen Eigentümern von WordPress-Websites, wie Google Analytics eingerichtet wird

Michael Brown, der Semalt Customer Success Manager, ist sich zu 100% sicher, dass Google Analytics eine hervorragende Möglichkeit ist, Ihre Zielgruppe zu verstehen. Es wird Ihnen helfen herauszufinden, was die Leute über Sie denken, welcher Ihrer Inhalte am beliebtesten ist und wo sich Ihre Besucher befinden. Hier erfahren Sie, wie Sie Google Analytics einrichten. Wenn Sie Google Analytics bereits auf Ihrer Website haben, werden Sie bestimmt noch etwas Neues lernen.

Der erste Schritt besteht darin, sich mit Ihrem Google-Konto bei Google Analytics anzumelden. Sie müssen lediglich einen Namen für Ihr Konto einrichten, die URL Ihrer Website eingeben und die richtige Zeitzone für Ihren Standort festlegen. Akzeptieren Sie schließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Google. Nachdem Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt haben, erhalten Sie einen Tracking-Code-Abschnitt in Ihrem Konto.

Mit einem Google Analytics-Konto haben Sie Zugriff auf eine Reihe von Funktionen, die aktiviert werden müssen. Sie bieten Ihnen zusätzliche Informationen zu den Besuchern, die Ihre Website empfängt. Durch Aktivieren der demografischen Daten und Interessenberichte erhalten Sie Daten zu Alter, Interessen und Geschlecht Ihrer Besucher.

Der nächste Schritt besteht darin, Werbefunktionen zu aktivieren. Auf diese Weise können Sie Daten zu Alter, Interessen und Geschlecht Ihrer Website-Besucher abrufen.

Nach dem Aktivieren der Werbefunktionen müssen Sie Ihre IP-Adresse von Ihrer Google-Analyse ausschließen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie Ihre Website viel häufiger besuchen als jeder Ihrer Kunden. Sie können Ihre Besuche ausschließen, indem Sie einen Filter einrichten. Sie müssen jedoch Ihre IP-Adresse kennen, um sie blockieren zu können. Der einfachste Weg, dies herauszufinden, besteht darin, "Was ist meine IP?" Zu googeln.

Wenn Sie ein Google Analytics-Konto haben und Ihre IP-Adresse ausschließen, werden Sie eine große Änderung Ihrer Nummern feststellen. Sobald Sie Ihre IP-Adresse kennen, müssen Sie zum Abschnitt Filter gehen. Richten Sie einen Filternamen ein, stellen Sie sicher, dass der Filtertyp vordefiniert ist, und setzen Sie ihn auf Ausschließen. Wählen Sie als Quelle oder Ziel Datenverkehr aus der IP-Adresse aus, nach der Sie Ihre IP-Adresse einfügen. Wenn Sie mehrere IP-Adressen haben, müssen Sie diesen Vorgang wiederholen.

Ihre Website erhält Treffer von Bots und Spinnen. Bots besuchen Ihre Website und verlassen sie nach extrem kurzer Zeit. Sie können äußerst ärgerlich sein, insbesondere wenn Sie Google Analytics bereits seit einiger Zeit verwenden. Möglicherweise versuchen Sie, Ihre Daten zu lesen, aber zufällige Bot-Besucher verzerren Ihre Statistiken. Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie diese lästigen Bots aus Ihren Statistiken entfernen können.

Der erste Schritt, um dies zu erreichen, besteht darin, "Blockbots und Spinnen" in Ihrem Konto anzukreuzen. Besuchen Sie den Abschnitt "Einstellungen anzeigen" in Ihrem Admin-Bereich. Ganz unten müssen Sie das Kontrollkästchen aktivieren. Google schließt bekannte Bots sofort aus den Statistiken aus, die Sie erhalten. Sie können dies ergänzen, indem Sie das GM Block Bots-Plugin installieren.